Start

Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen!

Der Kunst- und Altertumsverein Güstrow e. V. lädt ein!

400 Jahre Atlas Major von Joan Jansonsz Blaeu – eine Geschichte der Kartographie und Expansionen


Freitag, den 24. März 18 Uhr
Uwe-Johnson-Bibliothek

Vortrag von PD Dr. Robert Riemer

Am Freitag, dem 24. März um 18 Uhr lädt der Kunst- und Altertumsverein Güstrow zu einem Vortrag in die Uwe Johnson-Bibliothek ein. Unter dem Thema „400 Jahre Atlas Major von Joan Jansonsz Blaeu – eine Geschichte der Kartographie und Expansionen“ berichtet Dr. Robert Riemer vom Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte der Neuzeit an der Universität Greifswald aus einem zentralen Kapitel der wissenschaftlichen Revolution des 16. und 17. Jahrhunderts, die dank der damals neuen Vervielfältigungsmedien Kupferstich und Buchdruck die Welt und das Bild von ihr veränderten - von ähnlicher Tragweite wie die digitale Revolution unserer Tage. Zoologen, Ärzte, Astronomen, Seefahrer und Kartographen förderten neues Wissen zu Tage, Künstler und Verleger verbreiteten es. Zunächst erreichte es die Eliten: die Gelehrten und die Höfe. So kam es zu besonders prachtvollen Verbreitungsmitteln: große Globen des Amsterdamer Kartographen und Astronomen Willlem Bleau (1571-1638) gelangten z. B. an die Höfe von Gottorf und Güstrow. Der opulente Atlas Major, auf der Vorarbeit von Willem Blaeu gründend, wurde von dessen Sohn Joan 1662 in elf Bänden herausgegeben und blieb für ein Jahrhundert das maßgebliche Kartenwerk. Eine Karte des Herzogtums Mecklenburg ist ebenfalls in ihm enthalten.

Der Eintritt beträgt 3 Euro.